Stephan Beckmann Bochum

Vorträge Videoüberwachung

Stephan Beckmann hält einen Vortrag zur Videoüberwachung bei Videor in Frankfurt

Die Kernthemen meiner Vorträge über Videoüberwachung entstehen aus meiner beratenden Tätigkeit. Im Vordergrund stehen die konzeptionellen Überlegungen. Das strukturierte Konzept basiert auf der Normenreihe DIN 62676. Die Normen liefern die Grundlagen für die Bewertung der Videoüberwachung durch den Datenschutz.


Hier eine Übersicht der Aktivitäten:

Juni 2018

Kundenevent in Düsseldorf / Aasset Security

Videoüberwachung & Datenschutz – Darf ich das überhaupt?

Es gibt in den Medien mehr einseitige Berichterstattungen, als klare Antworten. Dabei wird gerne der Datenschutz als Argument gegen Videoüberwachung ins Feld geführt. In seinem kurzen Vortrag erläutert Stephan Beckmann den Nutzen internationaler Video-Normen für die Abstimmung der Videoüberwachung mit dem Datenschützer und klärt über den Wahrheitsgehalt bestehender Mythen auf.

Mär 2018

Fachtagung Veranstaltungssicherheit  in Köln / TÜV Rheinland

„Technik Videoüberwachung“ und Möglichkeiten der Überwachung hinsichtlich Prävention und Nachverfolgung von Straftaten bei Veranstaltungen“
Welche Anforderungen sollte Bildmaterial erfüllen und welche Fragen müssen dafür in der Konzeption einer Videoüberwachung beachtet werden. Wie kann der Anwender technische Versprechen der Anbieter bewerten oder im Vorfeld verifizieren. Dazu liefert die DIN Norm 62767-4 Videosicherheitssysteme wirksame Definition und Testmethoden. Ich werde verdeutlichen, wie bei dieser Vorgehensweise parallel auch wesentliche Informationen für die Abstimmung mit dem Datenschutz aufbereitet werden.

Jan 2018

Security Day 2018 Recklinghausen

Die lokalen Anbieter Acotec, Grabowski Sicherheitstechnik und SEC COM veranstalten gemeinsam mit dem BVMW einen Sicherheitstag in Recklinghausen. Stephan Beckmann hält die Vorträge:

Videoüberwachung – was bringt mir das?
In der Frage, welche Kameras sollen wo installiert werden, mischen sich wirtschaftliche Aspekte mit einem individuellen Bedürfnis nach Sicherheit. Stephan Beckmann skizziert in diesem Vortrag die Eckpunkte für eine bedarfsgerechte Einführung von Videoüberwachung.

PDF zum Vortrag: Videoplanung Security Day 2018

Videoüberwachung & Datenschutz – Was darf ich überhaupt?
Um das Thema Videoüberwachung ranken sich viele Mythen:
Was darf ich aufnehmen? Wie lange die Aufnahmen speichern?
Was wenn mich doch jemand verklagen will? In seinem kurzen Vortrag erläutert Stephan Beckmann den Nutzen internationaler Video-Normen für die Abstimmung der Videoüberwachung mit dem Datenschützer und klärt über den Wahrheitsgehalt bestehender Mythen auf.

PDF zum Vortrag: Datenschutz Security Day 2018

Perimeter Protection Nürnberg

Im Rahmen des begleitenden Kongress vom Verband für Sicherheitstechnik (VfS) gibt Stephan Beckmann in seinem Vortrag ein Update über die internationale Normungsarbeit für Videoüberwachung. Er stellt dem Fachpublikum den aktuellen Stand der kommenden Normen DIN 62676-5 Qualitätskriterien für Kameras und DIN 62676-6 Videoanalyse vor.

PDF zum Vortrag: IEC Videoanalyse und Qualitätskriterien


Sep 2017

Videor Kundentage in Frankfurt

Der Datenschützer braucht Entscheidungskriterien zur Bewertung einer Videoüberwachung. Die Normenreihe DIN 62676 liefert hierfür wertvolle Werkzeuge. Im Vortrag werden die Zusammenhänge zwischen Norm und Datenschutz aufgezeigt.

Videor ist ein großer Distributor für Videoüberwachung mit Hauptsitz im Raum Frankfurt.