E N T W U R F

Konzept und Planung
Online-Training Videoüberwachung

Beratung zur Ermittlung der organisatorischen und technischen Anforderungen an eine Videoanlage. Sie erstellen eine Betriebsanforderung, legen Sicherheitsgrade und Schutzziele fest. Dabei berücksichtigen Sie die Risikobewertung.

HOAI Leistungsphasen: (1) Grundlagenermittlung und (2) Vorplanung.

Seminarziel

Sie können ein normkonformes Konzept für ein Videosicherheitssystem entwickeln.

Damit begleiten Sie die Evaluierung durch die Stakeholder (Betriebsrat, Datenschutz, Andere) und haben die Planungsgrundlage für die Projektierung möglicher Umsetzungen geschaffen.

Ergänzender Kurs: Projektierung und Installation

My Image

Zielgruppe

  • Sicherheitsberater
  • Verantwortliche der Konzernsicherheit
  • Security Officer
  • Vertrieb (Klärt das Konzept, lässt das Angebot von dritten erstellen)
  • Absolventen des Kurses "Projektierung und Installation"

Dozent

Stephan Beckmann,
Experte für Videoüberwachung

zuzüglich Mehrwertsteuer

Organisatorisches und AGB (LINK auf eigene Seite)

Inhalte und Termine

  • Einführung in die Videoüberwachung (2 Lektionen)
    Bildqualität und Prüfplan

    Bilddetails festlegen. Prüfungen für Technik, Prozesse und Bediener definieren

    Freitag 02.10.2020 von 15:00 - 16:30

    • Bilddetails (DIN) und Klassen (VdS),
    • Bilddetails für die Anwendung,
    • Farbe und Kontrast,
    • Gesichtserkennung,
    • Aufzeichnungen bewerten,
    • Testverfahren für Bildspeicher und Bedienplatz

    Normen und Richtlinien

    Einführung in relevante Normen für Planung, Projektierung und Betrieb

    Freitag 09.10.2020 von 15:00 - 16:30

    • DIN 16763 „Dienstleister für Sicherheitstechnik“
    • Verantwortlichkeiten für Anbieter / Fachkraft Video
    • DIN 62676 „Videoüberwachung“
    • VdS Richtlinien für Planung und Projektierung - VdS Fachkraft Video
    • BHE-Papiere Video - BHE-Fachkraft Video

  • Konzept und Planung (8 Lektionen)
    Risikoanalyse als Planungsgrundlage

    Schutzziele und Schutzzonen definieren

    Freitag 16.10.2020 von 15:00 - 16:30

    • Risiko, Eintrittswahrscheinlichkeit und Auswirkung
    • Gliederung in Schutzzonen
    • Eckpunkte einer Risikobewertung für Videoüberwachung (DIN 62676-4)
    • Schutzziele und Datenschutz

    Betriebsanforderung

    Planungsgrundlage des Betreibers nach DIN 62676-4

    Freitag 23.10.2020 von 15:00 - 16:30

    • Anforderungen des Betreibers
    • 16 Antworten - ein Konzept
    • Innere Haltung des Beraters
    • Konzept mit Beteiligten abstimmen

    Organisation der Videoüberwachung

    Automatisierung, Prozesse und Maßnahmen

    Freitag 30.10.2020 von 15:00 - 16:30

    • Reaktion auf Ereignisse
    • Integration mit Sensoren
    • Automatisierung am Bedienplatz
    • Schulung der Bediener

    Datenschutz

    Berechtigte Interessen dokumentieren

    Freitag 06.11.2020 von 15:00 - 16:30

    • Bilddetails und Personenbezug
    • Überwachungsdruck
    • Berechtigtes Interesse
    • Transparenz und Hinweispflichten
    • Dokumentation

    Sicherheitsgrade

    Schutz vor Sabotage mit dem Betreiber festlegen

    Freitag 13.11.2020 von 15:00 - 16:30

    • Sicherheitsgrade der DIN 62676-1-1 und 1-2
    • VdS-Klassen
    • Verantwortung des Betreibers
    • Bestätigung durch den Errichter

    Videoleitstelle konzeptionieren

    Videoarbeitsplatz gestalten

    Freitag 20.11.2020 von 15:00 - 16:30

    • Bilddetails und Monitorgröße
    • Organisation der (Alarm)bilder
    • Lokal und Remote
    • Arbeitsbelastung Bediener / Einsatz von Sensoren

    Betriebsabläufe festlegen

    Prozesse und Verantwortlichkeiten definieren

    Freitag 27.11.2020 von 15:00 - 16:30

    • Aufgabenteilung Betreiber / Errichter
    • Netzwerk / Strom
    • Hardware / Software
    • Ressourcen und Prioritäten prüfen
    • regelmäßige Prüfungen / Reaktion auf Störungen

    Videoüberwachung als hoch verfügbares System

    Ausfallsicherheit der Systemtechnik und der Verbindungen

    Freitag 04.12.2020 von 15:00 - 16:30

    • Single Point of Failure
    • Warm / Hot / Standby / Failover
    • Speicherkonzepte
    • Konzepte für den Bedienplatz

Voraussetzungen

Das Seminar ist für Einsteiger konzipiert. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Lediglich die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit wird vorausgesetzt.

Für das Verständnis der Kursinhalte relevant:


Der Zugriff auf die folgenden Teile der Normenreihe "DIN 62676 Videoüberwachungsanlagen für Sicherheitsanwendungen" ist • DIN EN 62676-1-1 Systemanforderungen - Allgemeines (VDE 0830-7-5-11:2014-11)
  • DIN EN 62676-1-2 Systemanforderungen - Allgemeine Anforderungen an die Videoübertragung (VDE 0830-7-5-12:2014-11)
  • DIN EN 62676-4 Anwendungsregeln (VDE 0830-71-4:2016-07)

Diese Normen und Richtlinien werden auch behandelt:


  • DIN EN 16763 "Dienstleistungen für Brandsicherheitsanlagen und Sicherheitsanlagen"
  • VdS 2366:2017-11 VdS-Richtlinien für Videoüberwachungsanlagen - Planung und Einbau


Bildnachweis: Foto by Siarhei Horbach on unsplash / Bearbeitung Christine Beckmann

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.