Stephan Beckmann Bochum

Eventreihe Planung einer Videoüberwachung – Datenschutz

Hinweis Videoueberwachung

Datenschutz in der Planung einer Videoüberwachung

Webinar –  Nächster Termin 19.6.2017 von 09:00 bis 10:15 Uhr 

Rechtssicherheit für den Betrieb einer Videoüberwachung? Dünnes Eis – doch die Anwendungsregeln (DIN EN 62676-4) bieten Leitlinien für die Begründung der geplanten Maßnahme.

Für den privaten Betreiber einer Videoüberwachung gibt das Bundesdatenschutzgesetz einen rechtlichen Rahmen vor. Das Gesetz fordert die Abwägung wirtschaftlicher Interessen des Betreibers gegen schutzwürdige Interessen der Betroffenen. Die Medien berichten gerne, dass Betreiber einer Videoüberwachung erfolgreich verklagt wurden.

Im Webinar werde ich mögliche Argumentationen der wirtschaftlichen Interessen des Betreibers besprechen und zeigen, wo die Norm DIN-EN-62676 in diesem Zusammenhang nützlich ist. Ich werde Beispiele medialer Berichterstattung über Klagen / Videoüberwachung erläutern, wo der Focus der Medien auf einen Teilaspekt die eigentliche Aussage des Urteil zu Ungunsten der Videoüberwachung verschiebt. Beispiele wo Gerichte eine Videoüberwachung für zulässig erklärt haben.

Ihre aktive Beteiligung am Webinar mit Fragen, eigenen Erfahrungen und lebhafte Diskussionen zu den Inhalten sind erwünscht.

Zielgruppe:

Betreiber, deren Mitarbeiter, Errichter, Planer und Anbieter von Videoüberwachung.

Teilnahmegebühr:

69,-€ inklusive 19% Umsatzsteuer plus XING Gebühr.
Weitere Details und Anmeldung via XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.